Bertolt-Brecht-Eliteschule des Sports

Bertolt-Brecht-Eliteschule des Sports – Partnerschule des Leistungssports

Kurze Wege zur Schule und zum Training
– Schule, Ausbildung und Spitzensport –

Das Leistungssportprojekt
Sportlich besonders talentierten Schülerinnen und Schülern wird die Möglichkeit gegeben, ihr sportliches Talent und ihre schulische Ausbildung optimal miteinander zu verbinden. Um dieses Ziel zu erreichen wurden an der BBS (Partnerschule des Leistungssports) spezielle Leistungssportklassen (ab 5. Klassen) eingerichtet.

Das Partnerschulprojekt der BBS umfasst:
Städtisches Gymnasium, Städtische Realschule und Staatliche Mittelschule. Unter einem Dach arbeiten also Mittelschule, Realschule und Gymnasium zusammen. Als Schulabschluss können die Schülerinnen und Schüler das Abitur, den Realabschluss oder die Mittlere Reife erwerben.

Das freiwillige Ganztagsangebot umfasst:

Neigungskurse und Wahlfächer, Instrumentalunterricht, Bands, Chor, Kunstaktionen, Theatergruppe, Computerkurse, Projektwoche
Mensa mit warmem Mittagessen, Cafeteria, Schülercafe, Bibliothek, Spielothek, Internetarbeitsplätze, Fitnessraum
UNESCO-Projektschule/Umweltschule

Internationale Schülerpartnerschaften
Kultuerelle, soziale, umweltpädagogische Projekte
Schulische Ausbildung

Nach den Lehrplänen der jeweiligen Schulart und Jahrgangsstufe.
Profilfach Sport im G8 und Wahlpflichtfächergruppe III b (Sport) in der Realschule
Hausaufgabenbetreuung
Berücksichtigung von Trainings- und Wettkampfterminen
Förderunterricht in den Kernfächern (bei Bedarf)
Nachführ-Unterricht (bei Bedarf).
Sportliche Ausbildung pro Woche

4-6 Stunden Frühtraining durch den BTU-Landestrainer Nurettin Yilmaz
Weitere Trainingsstunden im jeweiligen Sportverein
Weitere Trainingsmöglichkeiten im BTU-Bundes-/Stützpunkt Nord/Nürnberg
Der Weg in die Leistungssportklasse

Sportliches Talent
Volle Leistungssporttauglichkeit
Eignung für den jeweiligen Schulzweig
Einverständnis der Eltern.
Wer?
Schülerinnen und Schüler ab der 5. Jahrgangsstufe

Woher?
Aufnahme auswärtiger Schüler/innen in das schulnahe Sportinternat St. Paul sozialpädagogischer Betreuung möglich.

Wie?

Interessenerklärung an die Bertolt-Brecht-Eliteschule des Sports
Teilnahme am Informationsabend
Erfolgreiche Teilnahme an der Sichtung der Bayerischen Taekwondo Union e.V. (BTU)
Anmeldung für die Leistungssportklasse
Vorlage eines sportmedizinischen Attests.
Informationen:
thomas.burger@stadt.nuernberg.de
bertolt-brecht-schul@stadt.nuernberg.de
marco@scheiterbauer.de
ksc-leopard@web.de (BTU-Landestrainer Nurettin Yilmaz)
Haus der Athleten für Nachwuchs- und Spitzensportler/innen
Sportinternat St. Paul – Haus der Athleten – für Nachwuchs- und Spitzensportler/innen

Das Projekt „Partnerschulen des Leistungssports im Verbundsystem“ an der Bertolt-Brecht-Eliteschule des Sports (BBS) in Nürnberg mit den einbezogenen Sportfachverbänden wie der Bayerischen Taekwondo Union (BTU), des Olympiastützpunktes Bayern, der Stadt Nürnberg, der Regierung von Mittelfranken und des Staatsministeriums für Unterricht und Kultus erfährt eine Weiterentwickelung mit dem fertiggestellten Sportinternat St. Paul – Haus der Athleten, ein Zentrum für Bildung, Erziehung, Gesundheit & Sport.

Die monatlichen Kosten, die von den Eltern zu bewältigen sind, konnten durch Beteiligung aller am Verbundsystem Beteiligten auf ein vertretbares Niveau gesenkt werden. Bei Interesse können Anfragen an Landestrainer Marco Scheiterbauer (marco (at) scheiterbauer.de) oder an den Trainer vor Ort, Landestrainer Nurettin Yilmaz (ksc-leopard (at) web.de), gestellt werden.

Weitere Infos: Sankt Paul Haus der Athleten

Texte: Reiner Hofer, Ehrenpräsident der Bayerischen Taekwondo Union e.V., 01/2014

Download:

leistungsnachweise

osp_regeln

sportklassen_infoblatt

sportaerztlicher_untersuchungsbogen

anmeldebogen_5_klasse

anmeldebogen_arbeitsunterricht

unterrichtsbefreiung

sichtungsbogen_leistungssport

leistungssportflyer_2015_16